Gut zu Wissen vor der Reise

Transsibirische Eisenbahn / Lhasabahn

 

Fahrgäste der Transsibirischen Eisenbahn bewegen sich in Ländern, welche von politischen und sozialen Umbrüchen geprägt sind. Westliche Vorstellungen des Preis-Leistungs-Verhältnisses sowie der touristischen Infrastruktur dürfen nicht übertragen werden. Improvisationsfreudigkeit und Flexibilität sind gefragt. Herzliche Gastfreundschaft und Begegnungen mit Gelegenheiten für einen lehrreichen Austausch entschädigen für gewisse Tücken russischer, mongolischer und chinesischer Organisation.

Wer seine persönliche Reiseroute zusammenstellen will, braucht nur die gewünschten Baukastenteile auszuwählen. Die Baukastenbuchungen können sowohl von Moskau nach Beijing, Hong Kong oder Wladiwostok (West–Ost) als auch in umgekehrter Richtung (Ost– West) getätigt werden. Beide Reiserichtungen sind interessant – auf der Route von Osten nach Westen sind bedeutend weniger Touristen anzutreffen, als auf der Route von Europa Richtung Asien. Die Hauptreisezeit für Reisen mit der Transsibirischen Eisenbahn ist von Juni bis September.

In Tibet müssen alle Leistungen ab/bis Grenze inkl. Reiseleiter gebucht werden.


Ausstattung der Züge
1. Klasse: Ein Wagen bietet Platz für 18 Personen in neun 2-Bett-Abteilen. Auf chinesischen Inlandstrecken gibt es nur vereinzelt 1. Klasse.

2. Klasse:
Ein Wagen bietet Platz für 36 Personen in neun 4-Bett-Abteilen. In der 2. Klasse herrscht eine gesellige Atmosphäre, der Kontakt zu Einheimischen ist leicht möglich. Auf Inlandstrecken in China kann die Soft-Klasse (4-Bett-Abteil) oder die Hard-Klasse (offenes 6-Bett-Abteil) gebucht werden.

Bettwäsche:
Die Bettwäsche ist im Preis des Bahnbilletts inbegriffen.

Sanitäre Anlagen:
Jeweils an beiden Enden der Bahnwagen befinden sich Toiletten. Duschen sind nicht vorhanden.

Buchung der Bahnbillette

Die Buchung sollte bis spätestens sechs Wochen vor Abreise erfolgen. Für die Hochsaison (Sommermonate) empfiehlt es sich, die Reservationen frühzeitig vorzunehmen (beachten Sie dazu bitte die Hinweise betreffend Programmänderungen). Alle Züge müssen im Voraus reserviert werden. Die gebuchten Bahnbillette sind nur für den reservierten Zug gültig und können nicht spontan und beliebig auf ein anderes Datum verschoben werden. Der Reiseablauf kann deshalb vor Ort nicht geändert werden.

Übergabe der Bahnbillette

Die meisten Original-Bahnbillette für Russland erhalten Sie bereits in der Schweiz mit den Reiseunterlagen. Für einige Bahnstrecken findet die Ticketübergabe erst in Russland statt. Diese Bahnbillette erhalten Sie bei unserem Agenten vor Ort gegen Vorweisung des Globotrain-Vouchers. Aus Tarifgründen ist es möglich, dass Ihre Tickets auch nicht benötigte/gebuchte Strecken enthalten. Auch diese Tickets müssen bis zum Ende der Reise aufbewahrt werden.

Für die Mongolei können die Original-Bahnbillette erst kurz vor Abfahrt ausgestellt werden. Die Dokumente werden – falls die Leistung bei Globotrain gebucht ist – am Vortag der Weiterreise in der Unterkunft hinterlegt oder während dem Transfer zum Bahnhof übergeben. Ohne Buchung dieser Landleistungen bei Globotrain müssen die Unterlagen beim Globotrain-Agenten in Ulan Bator abgeholt werden. Die Original-Bahnbillette erhalten Sie gegen Vorweisung des Globotrain-Vouchers.

Für China können die Original-Bahnbillette erst kurz vor Abfahrt ausgestellt werden. Sie erhalten immer nur die Fahrkarte für die nächste Strecke und nicht für die ganze Reise. Die Dokumente werden – falls die Leistung bei Globotrain gebucht ist – am Vortag der Weiterreise in der Unterkunft hinterlegt oder auf dem Transfer zum Bahnhof übergeben. Ohne Buchung dieser Landleistungen bei Globotrain müssen die Bahnbillette pro Stadt beim jeweiligen Globotrain-Agenten abgeholt werden. Die Original-Bahnbillette erhalten Sie gegen Vorweisung des Globotrain-Vouchers.

Minimum-Buchungen

In Russland müssen alle Übernachtungen im Voraus gebucht werden, damit die erforderliche Visabefürwortung ausgestellt werden kann. Werden nicht alle Übernachtungen über Globotrain gebucht, wird für die Ausstellung dieses Dokumentes eine Gebühr verrechnet. Bei Buchungen von Privatunterkünften ist die Buchung des Einwegtransfers zur Unterkunft in allen Städten aus organisatorischen Gründen obligatorisch.

Damit wir für Sie die Sondergenehmigung für die Einreise in den Tibet beantragen können, müssen alle Leistungen inkl. Reiseleitung im Voraus gebucht werden. Individuelle Reisen ohne Reiseleitung sind nicht erlaubt.

Visabefürwortung Russland

Damit ein Visum für Russland angefordert werden kann, muss der Antragsteller eine russische Visabefürwortung (Beweis für erfolgte, obligatorische Unterkunftsbuchung) vorweisen können (Stand Dezember 2015). Globotrain sendet Ihnen diese Visabefürwortung nach Abschluss einer kompletten Buchung zusammen mit der Rechnung/Bestätigung zu.

Registrierung in Russland
Jeder ausländische Tourist muss sich bei einem Aufenthalt ab sieben Werktagen polizeilich registrieren lassen. Diese Erstregistration muss innerhalb dieser sieben Werktage erfolgen. Wenn jemand während seinem Aufenthalt in Russland länger als sieben Werktage im selben Ort übernachtet, sind weitere Registrationen notwendig. Bei Hotelübernachtungen ist die Registrierung im Preis inbegriffen und wird beim Check-in gemacht. In Hostels wird die Registrierung beim Check-in erledigt und muss vor Ort bezahlt werden. Bei
Übernachtungen in Privatunterkünften und in Pensionen muss die Registrierung zusammen mit unserem Agenten vor Ort vorgenommen und bezahlt werden.

Programmänderungen kurz vor Abreise oder vor Ort

  • Aufgrund von Fahrplanänderungen, Zugverspätungen, Überbuchungen und neuen Regierungsbestimmungen muss auch lange nach erfolgter Bestätigung von Globotrain, kurz vor Abreise oder während der Reise mit Programmänderungen und Umbuchungen gerechnet werden. Die lokalen Agenturen informieren die Reisenden vor Ort über diese Änderungen und versuchen das Programm so weit als möglich einzuhalten oder anzupassen. Die von Globotrain angegebenen Abfahrts- und Ankunftszeiten sind alle ohne Gewähr.

  • Vor allem in der Hochsaison kann es vorkommen, dass Reisende mit bestätigten Reservationen der 1. Klasse in der 2. Klasse untergebracht werden. In diesem Fall wird die Differenz zwischen 1. und 2. Klasse rückerstattet.

  • In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass gemeinsam Reisende im Zug in verschiedenen Abteilen untergebracht werden müssen.

  • Da auf der Bahnstrecke von Ulan Bator nach Beijing nur zweimal wöchentlich ein durchgehender Zug verkehrt, muss in der Hochsaison in Ausnahmefällen mit einer kurzfristigen Umbuchung auf einen anderen Zug (mit Umsteigen in China) oder sogar auf einen Flug gerechnet werden (Zusatzkosten vor Ort zahlbar).

Fahrplanwechsel

Alle Angaben auf dieser Webseite beziehen sich auf den bestehenden Fahrplan. Der jährliche Fahrplanwechsel in Russland, der Mongolei und für Teile von China findet im Sommer statt. Berücksichtigen Sie den Fahrplanwechsel bei Ihrer Reiseplanung und erkunden Sie sich bei Globotrain über die aktuellen Fahrzeiten der Züge.

Seidenstrasse / Iran

 

Reisen Sie auf der historischen Seidenstrasse durch Zentralasien bis nach China und entdecken Sie dabei nicht nur unvergleichliche Zeugnisse der Antike, sondern auch einzigartige Naturphänomene und vielseitige Kulturen. Wer diese Länder offen, tolerant und mit einer Portion Flexibilität bereist, wird begeistert zurückkehren und sich noch lange an die vielen interessanten und lehrreichen Begegnungen erinnern.

Um Ihre persönliche Wunschreise zusammen zu stellen, brauchen Sie nur die gewünschten Baukastenteile auszuwählen.

In Turkmenistan müssen alle Leistungen ab/bis Grenze inkl. Reiseleiter gebucht werden.


Ausstattung der Züge
1. Klasse: In zentralasiatischen Nachtzügen verfügt die 1. Klasse über 2-Bett- oder 4-Bett-Abteile.

2. Klasse: Die 2. Klasse verfügt über Wagen mit 4-Bett- oder offenen 6-Bett-Abteilen. In China kann auf Inlandstrecken die Soft-Klasse (4-Bett-Abteil) oder die Hard-Klasse (offenes 6-Bett-Abteil) gebucht werden. Im Iran verkehren die Züge als 1. Klasse-Züge mit 4-Bett- oder 6-Bett-Abteilen oder als 2. Klasse-Züge mit 6-Bett-Abteilen.

Bettwäsche:
Die Bettwäsche ist im Preis des Bahnbilletts inbegriffen.

Sanitäre Anlagen:
Jeweils an beiden Enden der Wagen befinden sich Toiletten. Duschen sind nicht vorhanden.

Buchung der Bahnbillette
Die gebuchten Bahnbillette sind nur für den reservierten Zug gültig und können nicht spontan und beliebig auf ein anderes Datum verschoben werden. Der Reiseablauf kann deshalb vor Ort nicht geändert werden.

Übergabe der Bahnbillette
Für Kirgistan, Usbekistan und Kasachstan können die Original-Bahnbillette erst kurz vor Abfahrt ausgestellt werden. Die Dokumente werden – falls die Leistung bei Globotrain gebucht ist – am Vortag der Weiterreise in der Unterkunft hinterlegt oder während dem Transfer zum Bahnhof übergeben. Ohne Buchung dieser Landleistungen bei Globotrain müssen die Unterlagen beim Globotrain-Agenten vor Ort abgeholt werden.

Für Turkmenistan können die Original-Bahnbillette erst kurz vor Abfahrt ausgestellt werden. Diese werden Ihnen am Vortag der Weiterreise in der Unterkunft hinterlegt oder während dem Transfer zum Bahnhof übergeben.

Für China können die Original–Bahnbillette erst kurz vor Abfahrt ausgestellt werden. Sie erhalten immer nur die Fahrkarte für die nächste Strecke und nicht für die ganze Reise. Die Dokumente werden – falls die Leistung bei Globotrain gebucht ist – am Vortag der Weiterreise in der Unterkunft hinterlegt oder auf dem Transfer zum Bahnhof übergeben. Ohne Buchung dieser Landleistungen bei Globotrain müssen die Bahnbillette pro Stadt beim jeweiligen Globotrain-Agenten abgeholt werden. Die Original-Bahnbillette erhalten Sie gegen Vorweisung des Globotrain-Vouchers.

Die meisten Original-Bahnbillette für den Iran erhalten Sie als E-Ticket bereits in der Schweiz mit den Reiseunterlagen. Für einige Bahnstrecken findet die Ticketübergabe erst im Iran statt. Diese Bahnbillette werden während dem Transfer zum Bahnhof übergeben. Dieser Transfer ist obligatorisch zu buchen.

Minimum-Buchungen

Für Turkmenistan müssen alle Leistungen inkl. einer Reiseleitung im Voraus gebucht werden. Individuelle Reisen ohne Reiseleitung sind nicht erlaubt.

Einladungsbrief Turkmenistan
Damit ein Visum für Turkmenistan angefordert werden kann, muss der Antragsteller einen durch das turkmenische Aussenministerium beglaubigten Einladungsbrief vorweisen können (Stand Dezember 2015). Globotrain sendet Ihnen diesen Einladungsbrief ca. zwei Monate vor Ihrer Abreise zu.

Registrierung in Turkmenistan und Usbekistan
In Turkmenistan und Usbekistan müssen sich ausländische Touristen in den Unterkünften registrieren lassen. Dies wird automatisch vom Hotel oder von der Reiseleitung erledigt. Die Registrierungsbelege müssen während der Reise aufbewahrt werden, da diese bei der Ausreise kontrolliert werden.

Preise im Iran

Der Iran ist starken Veränderungen ausgesetzt. Dies wirkt sich auch auf die Preise für die touristischen Leistungen aus. Die offerierten Preise sind bis zur Abreise unter Vorbehalt und können jederzeit ändern.

Referenznummer Iran
Damit ein Visum für den Iran angefordert werden kann, muss der Antragsteller eine durch das iranische Aussenministerium beglaubigte Referenznummer vorweisen können (Stand Dezember 2015). Globotrain sendet Ihnen diese Referenznummer ca. zwei Monate vor Ihrer Abreise zu. Für die Beantragung der Referenznummer wird eine Gebühr von CHF 150.– pro Person verrechnet.

Kleidervorschrift Iran
Im Iran ist man verpflichtet, sich nach den Kleidervorschriften im Lande zu richten. Diese verlangt von Frauen den Körper zu bedecken und ein Kopftuch zu tragen. Ausserhalb der Frauenabteile gelten diese Kleidervorschriften auch in den Zügen. Männer tragen keine kurzen Hosen.

Programmänderungen kurz vor Abreise oder vor Ort

  • Die Bahnbillette können erst kurz vor Abfahrt des jeweiligen Zuges definitiv bestätigt werden. Die Preise sind bis zu diesem Zeitpunkt unter Vorbehalt.
  • Aufgrund von Fahrplanänderungen, Zugverspätungen, Überbuchungen und neuen Regierungsbestimmungen muss auch lange nach erfolgter Bestätigung von Globotrain, kurz vor Abreise oder während der Reise mit Programmänderungen und Umbuchungen gerechnet werden. Die lokale Agentur informiert die Reisenden vor Ort über allfällige Änderungen und versucht das Programm so weit als möglich einzuhalten oder anzupassen. Die von Globotrain angegebenen Abfahrts- und Ankunftszeiten sind alle ohne Gewähr. 
  • In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass gemeinsam Reisende im Zug in verschiedenen Abteilen untergebracht werden müssen.

Fahrplan

Alle Angaben auf dieser Webseite beziehen sich auf den bestehenden Fahrplan.

GLOBOTRAIN

Neuengasse 30, 3001 Bern
Tel: +41 (0)31 313 00 03
Fax: +41 (0)31 313 00 11
infoglobotrain.ch

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
08.45 Uhr - 17.45 Uhr

 

Gerne beraten wir Sie persönlich in Bern – Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.