• Im Naryn-Canyon
    Jurtencamp in Kirgistan
  • Pferde bei Chon Kemin
  • Issyk Köl-See, der zweitgrösste Bergsee der Welt
Übersichtskarte
Seite_54_Kirgistan_01

Meine Merkliste

Kirgistan Durchquerung
4 TAGE

Von der chinesischen Oasenstadt Kaschgar bis nach Bischkek reisen Sie von der trockenen Ebene der Taklamakan-Wüste in die grüne Bergwelt Kirgistans. Unterwegs erhalten Sie Einblick in traditionelles Handwerk und begegnen Bauten aus der Zeit des florierenden Handels entlang der Seidenstrasse.

1. Tag: Von Kaschgar über den Torugart-Pass

Früh werden Sie heute von Ihrem Fahrer im Hotel abgeholt und zum chinesisch/kirgisischen Grenzübergang auf dem 3752 Meter hohen Torugart-Pass gebracht. Sie werden bereits von Ihrem kirgisischen Reiseleiter erwartet und fahren weiter zur historischen Karawanserei in Tasch Rabat. Gegen Abend erreichen Sie die Festungsstadt Naryn, wo Sie bei einer Gastfamilie übernachten.

2. Tag: Naryn–Kochkor

Unterwegs in Richtung Norden stoppen Sie in Kochkor. Hier wird Ihnen gezeigt, wie die traditionellen Filzstoffe produziert werden. Danach geht die Fahrt weiter bis zum zweitgrössten Bergsee der Welt, dem Issyk-Köl-See. Sie erreichen die Ortschaft Bökönbaev, wo Sie in einer Jurte übernachten.

3. Tag: Issyk-Köl-See

Nach der Übernachtung in einer Jurte erleben Sie heute, wie Jurten hergestellt werden. Danach fahren Sie in die von der Landwirtschaft geprägte Bergregion Chon Kemin, wo Sie heute übernachten.

4. Tag: Chon Kemin–Bischkek

Sie haben noch etwas Zeit für eine kleine Wanderung oder einen Ausritt. Danach geht die Fahrt Richtung Hauptstadt. Unterwegs besuchen Sie den Burana-Turm, ein Bauwerk aus der Blütezeit des Handels entlang der Seidenstrasse. In Bischkek angekommen, werden Sie nach Wunsch zu Ihrer gebuchten Unterkunft oder zum Flughafen gefahren.

PRIVATREISE AB 1 PERSON
HINWEISE
  • Abreise täglich ab Kaschgar/bis Bischkek ausser Sa und So
  • Auch umgekehrt möglich ausser mit Abreise täglich ausser Mi und Do
  • Die Grenze ist am Wochenende sowie an chinesischen und kirgisischen Feiertagen geschlossen.
  • Anfang Oktober bis Ende Mai: am 2. Tag Übernachtung in einer einfachen Privatunterkunft anstatt in einer Jurte.
  • Die Jurten sind für Touristen eingerichtet und verfügen über Matratzen auf dem Boden und Decken. Es wird empfohlen, zusätzlich einen Schlafsack mitzubringen.
  • Die sanitären Anlagen sind einfach und befinden sich ausserhalb der Jurte.
  • Ausdauer für lange Überlandfahrten ist wichtig.
Preise pro Person in CHF
bei 2 Personen
01.01. – 31.12.20181685.–
bei 3–4 Personen
01.01. – 31.12.20181300.–
ZUSCHLÄGE IN CHF (Richtpreise)
Einzelzimmer (ausser in der Jurte)
01.01. – 31.05.201875.–
01.06. – 30.09.201865.–
01.10. – 31.12.201875.–
Privatreise 1 Person
01.01. – 31.12.20181405.–
IM PREIS INBEGRIFFEN
  • Deutsch oder Englisch sprechende Reiseleitung in Kirgistan
  • 1 Übernachtung in einem Gasthaus
  • 1 Übernachtung in einem Jurtencamp (bis 5 Personen pro Jurte) oder einer Privatunterkunft je nach Saison
  • 1 Übernachtung in einer Privatunterkunft inkl. Frühstück
  • Vollpension beginnend mit Mittagessen am 1. Tag bis Mittagessen am letzten Tag
  • Trinkwasser
  • Transfers und Überlandfahrten
  • Besichtigungen und Eintritte gemäss Programm
NICHT INBEGRIFFEN
  • Anschlussreise ab/bis Schweiz
  • Visagebühren
  • Getränke
  • Pferdemiete
  • Trinkgelder und persönliche Auslagen