• Kunya Urgench
    Das abgeschiedene Dorf Nokhur mit seinem einzigartigen Friedhof
  • Der Gaskrater Darwaza
Übersichtskarte
Seite_80_Unbekanntes_Turkmenistan

Meine Merkliste

Unbekanntes Turkmenistan

1. Tag: Ankunft in Aschgabad


Nach Ihrer Ankunft in Aschgabad Fahrt ins Hotel. Übernachtung in Aschgabad.

2. Tag: Der Krater von Darwaza


Am Vormittag besuchen Sie das Teppich–Museum. Jeder turkmenische Stamm knüpft Teppiche mit eigener Musterung und Farbgebung. Am Nachmittag fahren Sie durch die Wüste Karakum zum Gaskrater von Darwaza. In der Nacht bestaunen Sie unter dem Sternenhimmel den glühenden Krater. Übernachtung im Zelt bei Darwaza.

3. Tag: Kunya Urgench


Weiterfahrt nach Kunya Urgench, einst eine wichtige Stadt an der Seidenstrasse. Aus den Ruinen der Stadt ragen einige, mit blauen Fayencen verzierte Gebäude empor und erinnern an die Blütezeit der Stadt. Sie besichtigen neben verschiedenen Mausoleen auch das höchste Minarett Zentralasiens, das Kultug Timur–Minarett. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Dashoguz, wo Sie übernachten.

4. Tag: Merv


Am Mittag fliegen Sie nach Mary. Dort besuchen Sie die archäologische Ausstellung im Mary-Museum. Anschliessend fahren Sie weiter in die Stadt Merv. Diese wurde im 13. Jahrhundert von den Mongolen zerstört. Sie besichtigen die Ruinen, die auch heute noch von der einstigen Grösse dieser Stadt zeugen. Danach Fahrt zum Bahnhof in Mary und Zugfahrt nach Aschgabad. Übernachtung im Zug.

5. Tag: Nokhur


Von Aschgabad aus fahren Sie zur imposanten Turkembashi Moschee westlich der Stadt. Weiter geht die Fahrt in die Täler des Kopet Dag–Gebirges zum Dorf Nokhur. Traditionell erbaute Lehmhäuser sowie die für Turkmenistan einzigartigen Sitten und Bräuche bleiben in der Abgeschiedenheit dieser Täler erhalten. Auf dem Rückweg nach Aschgabad stoppen Sie beim unterirdischen Köw Ata–See. Dort können Sie wie die Einheimischen im warmen Thermalwasser des Sees schwimmen. Übernachtung in Aschgabad.

6. Tag: Aschgabad


Während der Besichtigung der modernen Hauptstadt Aschgabad werden Ihnen die vielen Hochhäuser aus weissem Marmor und die Prunkbauten der Regierung auffallen. Am Nachmittag besuchen Sie die Ruinen der antiken Stadt Nisa. Übernachtung in Aschgabad. Bei einer nächtlichen Stadtrundfahrt durch Aschgabad lernen Sie den ganz eigenen Charme dieser Stadt kennen.

7. Tag: Weiterreise


Fahrt zum Flughafen und individuelle Weiterreise.

UNABHÄNGIGKEITS-FEIERLICHKEITEN
In Turkmenistan wird der Unabhängigkeitstag am 27. September 2018 gefeiert. Aus diesem Grund kann es vom 01.09.-30.09. 2018 zu Einschränkungen bei der Ausstellung von Visa geben. Je früher ein Visa beantragt wird, desto grösser ist die Chance, ein Visum zu erhalten.