• Mönche Tibet
    Mönche beim Debattieren der heiligen Schriften
  • Tibetische Landschaft
Übersichtskarte
Seite_65_Hoehepunkte_Tibets_Heilige_Seen_und_Staetten_im_Tibet_02

Meine Merkliste

Die Höhepunkte Tibets
8 TAGE

Auf dieser Reise lernen Sie die drei grössten Städte Tibets sowie die prachtvollsten Klosteranlagen kennen. Während den Überlandfahrten erwarten Sie zudem kurvenreiche Passstrassen, kris-tallklare Gebirgsseen und herrliche Ausblicke auf die himmelstürmenden Riesen des Himalayas in der Ferne

1. Tag: Ankunft in Lhasa


Ankunft in Lhasa und Fahrt zu Ihrem Hotel, wo Sie die nächsten drei Nächte übernachten werden.

2. Tag: Potala-Palast und Kloster Sera


Den Morgen nutzen Sie zur Akklimatisierung an die 3658 Höhenmeter. Nachmittags besuchen Sie den majestätischen Potala-Palast, Lhasas markantestes Wahrzeichen. Danach besichtigen Sie das Gelugpa-Kloster Sera, welches 1419 gegründet wurde und zu den Drei Grossen Klöster Lhasas gehört. 

3. Tag: Jokhang, Drepung und Ani Sangkhung


Heute besichtigen Sie den Jokhang Tempel, das spirituelle Herz Tibets und das Nonnenkloster Ani Sangkhung. Etwas ausserhalb von Lhasa wartet anschliessend das Kloster Drepung des Gelb-mützen Ordens auf Ihren Besuch.

4. Tag: Yamdrok Tso


Auf der heutigen Fahrt überwinden Sie zweimal über 4500 Meter hohe Pässe und werden mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Himalaya und den türkisfarbenen, heiligen See Yamdrok Tso belohnt. Übernachtung in Gyantse.
 

5. Tag: Palkhor Chöde und der Tashilunpo

Morgens besuchen Sie den beeindruckenden Palkhor Chöde. Eine ehemalige Klosterstadt in der sich einst sechzehn autonome Klöster befanden. Weiter geht die Reise nach Shigatse. Während einer Besichtigung lernen Sie den Tashilunpo, eine der schönsten Klosteranlagen des Gelugpaordens, kennen. Übernachtung in Shigatse.

6. Tag: Richtung Osten


Heute machen Sie einen Abstecher Richtung Osten. Immer dem Flusslauf des Yarlung Tsangpos entlang, der in Indien zum mächtigen Brahmaputra wird, bis Sie in Tsedang ankommen. Übernachtung in Tsedang.

 

7. Tag: Das Kloster Samye


Besuch des Samye Klosters, welches an den Sanddünen am Nordufer des Flusses liegt. Es ist das älteste im Tibet und wurde bereits im Jahr 775 gegründet. Danach steht die Besichtigung der Tempelburg Yumbu Lagang auf dem Programm. Übernachtung in Tsedang.

8. Tag: Rückreise


Fahrt zum Bahnhof oder Flughafen und individuelle Weiterreise.

Tibet war einst auf dem Landweg kaum erreichbar – der Weg zu
beschwerlich, die Pässe zu hoch und die Distanzen zu gross. Mit der
Lhasabahn ist die abgeschiedene Gegend am Fusse des Himalayas der
Welt ein Stück näher gekommen und lädt Sie zu einem Besuch ein.

Politische Lage
Aufgrund der politischen Lage im Tibet, erlässt die chinesische Regierung immer wieder neue Einreisebestimmungen, schränkt das Reisen ein oder sperrt das ganze Gebiet für Touristen. Bitte informieren Sie sich vor der Planung Ihrer Reise über die aktuelle Lage und Bestimmungen bei Globotrain.

Beste Reisezeit und Lage von Tibet
Die beste Reisezeit ist zwischen Mai und Oktober. Tibet liegt auf einer Hochebene. In Höhen über 2800 Metern sollten Sie grosse Anstrengungen meiden, viel Wasser trinken und auf Warnsignale Ihres Körpers achten. Wie der Einzelne auf grosse Höhen reagiert, lässt sich kaum voraussagen. Wir empfehlen Ihnen, vor der Buchung Ihren Hausarzt zu konsultieren.

Überlandfahrten
Ausdauer für lange Überlandfahrten ist wichtig. Die Tagesetappen zwischen den einzelnen Orten können auch einmal bis zu acht Stunden dauern.

Unterkunft
Komfort und Infrastruktur entsprechen oft nicht westlichem Standard (vor allem ausserhalb von Lhasa). Nicht jede Unterkunft verfügt über warmes Wasser oder eine Heizung. Im Winter kann es im Tibet sehr kalt werden. Wir empfehlen daher zusätzlich einen eigenen Schlafsack mitzunehmen. Einfache Gasthäuser verfügen zum Teil lediglich über Plumpsklos im Freien.

Zollbestimmungen
Unterlagen wie Reiseführer oder Kartenmaterial, das von den chinesischen Behörden als unzulässig eingestuft wird, darf nicht eingeführt werden. Das Mitführen von Texten und Bildern in Zusammenhang mit dem Dalai Lama ist verboten.

PRIVATREISE AB 1 PERSON
HINWEISE
  • Abreise täglich von Mitte April bis Ende Oktober ab/bis Lhasa
  • Die Reise führt in Höhen auf über 4500 m ü.M.
  • Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten

Preise pro Person in CHF
bei 2–3 Personen
15.04. – 30.06.20182265.–
01.07. – 30.09.20182460.–
01.10. - 31.10.20182430.–
bei 4-5 Personen
15.04. - 30.06.20182100.–
01.07. - 30.09.20182280.–
01.10. - 31.10.20182250.–
ZUSCHLÄGE IN CHF (Richtpreise)
Einzelzimmer
01.01. – 31.12.2018360.–
Privatreise 1 Person
15.04. – 30.06.20181835.–
01.07. - 30.09.20181940.–
01.10. - 31.10.20181910.–
IM PREIS INBEGRIFFEN
  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • 7 Übernachtungen in teilweise einfachen Mittelklassehotels inkl. Frühstück
  • 5 Mittagessen
  • Transfers und Überlandfahrten
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Sonderbewilligung Tibet


NICHT INBEGRIFFEN
  • Übrige Mahlzeiten
  • Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Auslagen