• Russland St. Petersburg
    Die Ermitage, der ehemalige Winterpalast der Zaren, ist heute ein Museum
  • Malerische Abendstimmung an der Newa
  • Peterhof bei St. Petersburg
Übersichtskarte
gt_s26

Meine Merkliste

St. Petersburg

St. Petersburg, auch Venedig des Nordens genannt, wurde von Peter dem Grossen als damalige Zarenhauptstadt Russlands gegründet. Die Stadt unterscheidet sich durch ihre Architektur und Lage von allen anderen russischen Grossstädten und gilt für viele als eine der schönsten Städte Europas. Die Besichtigung der Ermitage sowie der vielen prachtvollen Paläste und Kirchen gehört ebenso zu den Höhepunkten wie ein Spaziergang entlang der berühmten Einkaufsstrasse, dem Nevsky Prospekt.

St. Petersburg, auch Venedig des Nordens genannt, wurde von Peter dem Grossen als damalige Zarenhauptstadt Russlands gegründet. Die Stadt unterscheidet sich durch ihre Architektur und Lage von allen anderen russischen Grossstädten und gilt für viele als eine der schönsten Städte Europas. Die Besichtigung der Ermitage sowie der vielen prachtvollen Paläste und Kirchen gehört ebenso zu den Höhepunkten wie ein Spaziergang entlang der berühmten Einkaufsstrasse, dem Nevsky Prospekt.

Weisse Nächte

Während den Weissen Nächten geht die Sonne nur für kurze Zeit unter, so dass die Stadt in einem ganz besonderen Licht erstrahlt. Dieses Phänomen ist von Anfang Juni bis Mitte Juli zu bestaunen und lockt jedes Jahr unzählige Ortsansässige und Besucher auf die Strassen. Die Hotels sind während dieser Zeit meist ausgebucht und es empfiehlt sich frühzeitig zu buchen.

Internationales Wirtschaftsforum

Vom 1.- 3. Juni findet in St. Petersburg das Internationale Wirtschaftsforum statt. Hotelpreise sind vom 29.05.-04.06.17 auf Anfrage.

PRIVATREISE AB 1 PERSON
ZUSCHLÄGE IN CHF (Richtpreise)
IM PREIS INBEGRIFFEN
NICHT INBEGRIFFEN